Prof. Dr. Sebastian Murken
top

Informationen und Links zum Thema

"Religionspsychologie"

Im Folgenden sind einige für unsere Arbeit hilfreiche Links und Informationen zum Thema Religionspsychologie zusammengestellt.

Allgemeine Einführungen im Internet

Die besten Seiten zum Einstieg ins Thema mit vielen weiteren Links: 
Michael Nielsens Psychology of Religion Pages

Deutschsprachige Literaturliste Religionspsychologie mit Kurzeinführung von Michael Utsch (EZW): pdf-Datei

Studienmöglichkeiten

Auf europäischer Ebene ist es möglich, Religionspsychologie als Aufbaustudiengang zu studieren und mit einem europäischen Diplom abzuschließen: 
EU-Sokrates-Programm Religionspsychologie

Seit September 2007 bietet die Université catholique de Louvain, Belgien, einen Masterstudiengang "Master en sciences des religions", an, der auch religionspsychologische Inhalte enthält: 
UC Louvain: "Master en sciences des religions"

Institutionen  

Einige für die wissenschaftliche Religionspsychologie bedeutsame Institutionen:

Auswahl an einführenden Texten

  • Argyle, M. (2000). Psychology and religion: An introduction. New York: Routledge.

  • Grom, B. (2007). Religionspsychologie, 3. vollst. überarb. Aufl. München: Kösel.

  • Henning, C., Murken, S. & Nestler, E. (Hrsg.). (2003).Einführung in die Religionspsychologie. Schöningh: Paderborn.

  • Holm, N. G. (1990). Einführung in die Religionspsychologie. München: Reinhardt. [Übers. aus d. Schwed. von Matthias Quaschning]

  • Hood, R. W., Jr., Hill, P. C. & Spilka, B. (2009). The psychology of religion: An empirical approach, 4th ed. New York: Guilford.

  • Huber, S. (2003). Zentralität und Inhalt. Ein neues multidimensionales Messmodell der Religiosität. Bd. 9 der Reihe Veröffentlichungen der Sektion „Religionssoziologie“ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. Opladen: Leske + Budrich.

  • Moosbrugger, H., Zwingmann, Ch. & Frank, D. (Hrsg.). (1996). Religiosität, Persönlichkeit und Verhalten. Beiträge zur Religionspsychologie. Münster: Waxmann.

  • Murken, S. (2002). Religionspsychologie in Deutschland: eine Bestandsaufnahme. Wege zum Menschen, 54, 185-196.

  • Murken, S. & Wahl, H. (Hrsg.). (2002).> Religion auf dem Prüfstand psychologischer Forschung. Sonderheft von Wege zum Menschen, 54 (Heft 4).

  • Paloutzian, R. F. (1996). Invitation to the Psychology of Religion, 2nd ed. Needham Heights, MA: Allyn & Bacon.

  • Paloutzian, R. F. & Park, C. L. (Eds.). (2005). Handbook of the psychology of religion and spirituality. New York: Guilford.

  • Wulff, D. (1997). Psychology of religion: Classic and contemporary, 2nd ed. New York: John Wiley & Sons.

  • Zwingmann, C. & Moosbrugger, H. (Hrsg.). (2004). Religiosität: Messverfahren und Studien zu Gesundheit und Lebensbewältigung. Neue Beiträge zur Religionspsychologie. Münster: Waxmann.

  • http://www.waxmann.com/kat/1428.html

Weiterführende Literatur

Für eine Auflistung weiterführender Literatur siehe: 
http://www.psywww.com/psyrelig/resource.htm